Duftwässer der DDR
Duftwässer der DDR

Gästebuch


Liebe Besucher, bitte nutzen Sie für Anfragen  NICHT  das Gästebuch, sondern meine Mailadresse kontakt@ddr-parfum.de, damit ich Ihnen möglichst schnell antworten kann.
Vielen Dank!

Neuer EintragLogin
Name *
Eintrag *
:Po.o:'(:|:irre::):D-.-8):neu:XD:roll::schock::(/!\;)
E-Mail
Homepage
1 plus 1 *
* Pflichtfeld

20.12.2018, 20:51:09: Münch Elke E-Mail
Guten Abend Frau Zimmermann!
Ich wohne in Thüringen und habe bei Ihrer Seite so manches Wässerchen verspürt,ich konnte sie direkt riechen.
Nun eine Frage,schicken sie auch zu.Ich habe mein geliebtes Jerry bei Ihnen im Regal gesehen.Bin 62 Jahre alt und hatte es Anfang 70er Jahre in der 10.Klasse immer an mir.Würde mich sehr über eine Antwort freuen.Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein besinnliches Weihnachtsfest.Liebe Grüße Frau Muench aus Brotterode
 
06.04.2018, 12:05:56: René Schubert E-Mail
Hallo liebe Kerstin....Wir leben in Brand Erbisdorf bei Freiberg und als ichmeine Frau kennenlernte umgab sie immer eine Wolke eines auch für mich wohlriechenden Duftes.So wußte ich immer wo sie war😅😅😅gut so!Dieses Parfüm hieß Astrid! !!Ich bin vor Jahren schon mal einer fremden Frau nachgegangen und hatte sie gefragt welches Parfüm sie nähme....es war ein Mix ...also kein Astrid.Vielleicht können sie mir ...uns helfen die Erinnerungen wiederzubeleben......wir können / möchten sie auch gern einmal besuchen..l.G René
 
22.09.2017, 21:41:09: Ute Meins E-Mail
Tachchen die Bisonflasche besitze ich selber noch ,sowie
das Flacon von Gilbert.
Auf der Suche wo ich diesen Duft vielleicht nochmal bezie-
gen kann kam ich durch Zufall auf Ihre Seite! Machen Sie
weiter so und schade das es kein Duftcomputer ist 😁 !
Viel Glück und weiter so und Danke dafür das selbst die Welt nun davon erfahren hat .
Liebe Grüße aus Halle an der Saale

 
09.02.2017, 21:51:07: Birgit
Hallo Frau Zimmermann,
ich finde es wunderbar, dass Sie diese Sammlung aufgebaut haben. Leider ist Vieles in Vergessenheit geraten, weil die Kosmetikindustrie den Bach runterging und die Westprodukte dominierten.
Die ausgefallenen DDR-Düfte mit den hübschen Flacons waren natürlich ziemlich teuer. Da waren wunderbare Fläschchen dabei, auch handgemalte Porzellanfläschchen. Insgesamt war die Qualität der teueren Düfte sehr gut (allerdings mussten dafür auch die Zutaten stimmen). Ich kann mich noch an Rosenduft /öl aus Bulgarien erinnern.
Schade, dass es immer noch solche Vorurteile gegenüber des DDR-Lebensstils gibt. Manche glauben wohl heute noch, dass wir nur Seife kannten.
Ich wünsche Ihnen noch viele gute Funde und grüße herzlich
Birgit
 
10.03.2015, 18:45:32: Maik Winkler E-Mail
Obwohl Radebeuler Ureinwohner, bin ich erst durch den aktuellen Beitrag im MDR auf das Museum und ihr Hobby aufmerksam geworden. War spontan begeistert und wünsche weiterhin viel Erfolg.
 
24.01.2015, 17:29:28: Helga E-Mail
Das ist ja mal ein guter Fund, den ich beim Surfen entdeckt habe.Leider ist es vom Niederrhein ein bißchen weit, mal über`s Wochenende einen " Schnupperkurs " einzulegen. Neugierig hat mich dieses Museum doch gemacht. Tolle Idee! ... und vielleicht klappt es doch noch mal "DDR-Luft" einzuatmen. Zumindest ist mit Sicherheit keine gesiebte Luft dabei. Und das ist gut so.
Pafumdeo " Sarong " - internationale Spitzenklasse - das wäre die Vitrine, nach der ich zuerst Ausschau halten würde. Herzliche Grüße. Helga.
 
23.11.2014, 18:20:28: Isabell E-Mail Homepage
Danke für diese gelungene Seite. Schade das man Parfum noch nicht riechen kann.
 
14.11.2014, 11:44:54: Christa Patzak E-Mail
Hallo, liebe Frau Zimmermann, wieder mal viele Grüße aus dem Erzgebirge. Habe heute in unserer Freien Presse den Artikel über Sie gelesen. Bis Radebeul haben wir es bis jetzt immer noch nicht geschafft, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben!
Herzliche Grüße und viel Spaß weiterhin beim Sammeln von Flakons.
 
07.07.2014, 09:32:35: Dieter Schieritz E-Mail
Hallo Frau Zimmermann,
toll das für den Zeitraum der DDR jemand da ist, der die schönen Flacons und Parfums archiviert. Ich bin für das Flaconmuseum am Rennsteig tätig und weiß ihre Akribie zu schätzen.
Der Grund meinet A nfrage. Mir ist ein goldtopasfarbiger, nierenförmiger Flacon der Firma Jünger&Gebhardt, Produktion DDR.avisiert worden - könnte das sein, das J6G auch in der DDR fertigen ließ?

Gruß Dieter Schieritz
 
29.12.2013, 12:04:11: keti
Hallo Frau Zimmermann,
ich bin begeistert von ihrer Sammlung. Ich suche seitlangem ein Parfum, das war in einem runden blauen Flacon. Nun mache ich den versuch von ihnen zu erfahren, wie das Parfum hies. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Viele Grüße
Katy
 
28.10.2013, 13:05:53: sachse E-Mail
Hallo Liebe Frau Zimmermann,
heute stiess ich auf ihre Seite und bin erstaunt was sie fuer eine grosse Anzahl an Ostparfuem in ihrer Sammlung haben.Ich haette auf grunddessen eine Frage:ich hatte odamals ein Parfuem oder Eau de Cologne mit den Namen..Merci..wo bekommt man es noch,wuerde mich sehr freuen wenn sie mir helfen koennten.
 
08.10.2012, 22:31:39: A.Schaller E-Mail
Liebe Frau Zimmermann,
ja auch ich bin mehr oder weniger durch Zufall auf Ihrer Homepage gelandet, da ich schon viele Jahre nach einem Duft aus der DDR suche, der da GALA hieß ( ein kleiner eckiger Flakon mit goldenem Deckel und grünem Parfüm) und den ich von meiner Jugend an benutzte und sage und schreibe 30,00 Mark kostete. (Bem. ich bin 1965 in LE geboren und bin auch heute noch hier zu Hause)
Und dann tut sich Ihre Sammlung vor meinen Augen auf, es ist unglaublich, was man da zu sehen bekommt. Diese Vielfalt von Düften hatte selbst ich nicht mehr in Erinnerung.
Aber einem Besuch in Ihrem Museum steht mit Sicherheit nichts im Wege, deshalb werde ich Ihnen zeitnah eine Nachricht zukommen lassen. Das muss ich gesehen haben.
Zum Abschluss noch die Frage, auf welche ich leider im weltweiten Netz noch keine Antwort fand... "Gibt es das Parfüm GALA noch irgendwo käuflich zu erwerben?" Für einen Tipp Ihrerseits wäre ich mehr als dankbar.
Herzlichst Anne Schaller
 
09.01.2012, 17:41:32: manuela E-Mail
Hallo,durch zufall bin ich auf diese seite gekommen,ich habe ein anliegen.Ich suche nach einem parfüm,das gabe es damals in den sogenannten Exqusit-läden.Es ist eine kleine schwarz-blaue metallflasche,den deckel mußte man abziehen.Wissen sie zufällig welches ich meine?
 
29.12.2011, 12:52:38: manuela E-Mail
Hallo,durch zufall bin ich auf diese seite gekommen,ich habe ein anliegen.Ich suche nach einem parfüm,das gabe es damals in den sogenannten Exqusit-läden.Es ist eine kleine schwarz-blaue metallflasche,den deckel mußte man abziehen.Wissen sie zufällig welches ich meine?
 
28.12.2011, 15:13:29: Marion E-Mail Homepage
Liebe Frau Zimmermann,

durch Zufall bin ich über Ihre Seite gestolpert und finde es super, daß Sie alte DDR Düfte und Flakons sammeln. Ich bin auch ein "Ossie" und eine Parfümverrückte, jedoch sind die meisten der Düfte vor der Wende an mir vorüber gegangen. Wahrscheinlich "Bückware". Weiter so! Vielleicht sollten Sie Ihr Museum mal auf www.parfumo.de vorstellen?
Liebe Grüße
Marion Schacht
 
03.11.2011, 11:38:33: Dagmar E-Mail
Was für eine tolle Sammlung! Und die Idee dahinter ist brilliant. Das sollte wirklich nicht in Vergessenheit geraten, egal, ob die Düfte heute noch gefallen oder nicht. Vieles, was früher toll war, wird heute mit Verachtung gestraft, ich sage nur "Schulterpolster à la Dallas" - und doch haben wir sie alle getragen.
Viel Glück und Erfolg weiterhin mit diesem tollen Projekt.
 
12.05.2011, 09:52:12: Felix K.
Durch meine Deutschlehrerin bin ich auf diese Seite aufmerksam geworden. Eine sehr interessante Sammelleidenschaft und schöne Website.
Mfg
Felix K.
 
26.02.2011, 18:50:55: Sonja H. E-Mail
Herzlichen Glückwunsch zum Fernsehauftritt.
Wenn er auch viel zu kurz ausfiel, hätte mir gerne mehr gewünscht, so war es doch eine klare Aussage: Auch wir hatten in der DDR Düfte gern und hatten sogar welche.
Ich habe schon in jungen Jahren gerne gedüftelt und freue mich über die vielen wunderbaren Erinnerungsstücke in der Ausstellung.
Bitte weiter so, zur Freude von vielen.
Dankeschön und viele Grüße aus dem Erzgebirge
Sonja H.
 
25.02.2011, 08:25:47: nathalie lancier E-Mail Homepage
Hallo grosse Sammlerin!
Meine Freundin aus Nurnberg schickte Ihre Artikel ruber!
Wir haben den gleiche Sammlergebiete, nur ich im Frankreich.
Habe eine "Deutsche Vitrine" wurde ich freuen wenn Zufall,
was fur Sie auch da bei sein wurde! Ich schicke Fotos per mail!
Finde reissend wie sie arbeiten, sammlern und nette texte schreiben! Vor 39 Jahre war ich im Dresden - Tausch Urlaub und werde es nie vergessen. Vieles zu sehen!
Es ist viel Arbeit ein Muzeum "lebendig" zu halten, dokumentieren, und suchen immer fur was neues aus dem Vergangenheit! Bravo, und weitere Gluck im finden und auch Ihre Arbeit zu geniessen!
Liebe Grusse www.museeparfum.com
nathalie lancier fondateur le musee am 1998
Bitte schreibe fehler ubersehen :)
 
23.02.2011, 12:20:40: Glendora Damp E-Mail
Hallo, liebe Frau Zimmermann,

ich habe gestern mit großem Interesse bei "Barbarossa" den Beitrag über Ihr Parfüm-Museum verfolgt. Meine Güte - da kamen ja echt Erinnerungen hoch - Sachen, die man schon längst vergessen hatte, jedoch irgendwo im Gedächtnis haften geblieben sind. Im Sommer wird mich meine Freundin aus Berlin besuchen - dann werden wir ganz gewiss einen Termin für einen Besuch bei Ihnen vereinbaren. Darauf freue ich mich schon sehr. Schön, dass Sie ein Stück DDR-Kultur für die Nachwelt erhalten. Vielen Dank dafür!
Freundliche Grüße
Glendora Damp
 
23.02.2011, 11:02:22: barbara Kunze E-Mail
Seht geehrte Frau Zimmermann,
Sie haben eine wunderbare Sammlung. Auch ich erinnere mich gern an Parfüms aus der DDR, vor allem an "Raffinesse", das war ein kleiner Flakon in einem bleuen Beutelchen. Ganz bestimmt führt mich mein Weg nach Radebeul.
Viele Grüße
Barbara Kunze aus Leipzig
 
23.02.2011, 09:26:58: Gabriele Backhaus E-Mail
Sehr geehrte Frau Zimmermann,
gestern sah ich in der mdr-Sendung Barbarossa einen Beitrag über Ihre DDR-Parfüm-Sammlung. Ich war ganz begeistert davon und gratuliere Ihnen herzlich dazu. Ich sammle selbst seit 1992 Parfüm-Miniaturen, aber leider besitze ich nur eine DDR-Miniature (von insgesamt ca. 2000). Mehr waren bis jetzt nicht zu erhalten.
Ich hoffe, dass ich bald die Gelegenheit finde, Ihr schönes Museum zu besuchen.
Viele Grüße aus Weimar
Gabriele
 
22.12.2010, 17:34:51: Wolfgang Reece E-Mail
Halloh Kestin
dein Museum ist eine Augenweide und wenn wir
wieder inDresen sind schauen wir mal rein.

Rosmarie und Wolfgang aus Bad Wörishofen
 
14.12.2010, 12:10:35: Peggfisch E-Mail
Liebe Frau Zimmermann,
ich freue mich sehr, dass mit Ihrer Leidenschaft eine Seite der DDR hervorgehoben wird, in der es mal nicht um provisorisches Überleben, Koriositäten, Plastikproduktion oder Einheitsdesign geht. Die Vielfältigkeit Ihrer Sammlung zeigt auf, dass unter den Schleier der Vorurteile über den Alltag in der DDR so viel mehr steckte!
Der Kontakt zu Ihnen freut mich riesig!

Beste Grüße aus Potsdam!


 
25.11.2010, 21:52:41: marga E-Mail Homepage
Hallo!

Ich war schon mal da.

Vielen Dank für deine Mühe, ein wunderschönes Hobby!

Eine tolle Seite

meine Frage: hast du hier irgendwo eine Aufstellung oder Liste?

ich wäre mal neugierig, was es alles so gegeben hat.

Leider kann ich dein Museum nicht besuchen, nur die Fotos hier angucken.

LG aus Leipzig!
 
21.08.2010, 17:14:51: marga E-Mail Homepage
WAHNSINN!

Ich bin schlichtweg überwältigt!!!!!

Obwohl ich 1953 in der DDR geboren wurde und immer noch in LE lebe , wusste ich gar nicht, dass die Auswahl sooo umfangreich war!

Ein wunderschönes Hobby hast Du
und ich wünsche dir viel Erfolg!
 
08.08.2010, 21:30:31: Andrea Louis (Dufteule) Homepage
Sehr geehrte Fr. Zimmermann,
nach heutigem erfolgreichen Flohmarktbesuch und Erwerb eines alten DDR-Parfums habe ich gegoogelt und bin sogleich auf Ihre zauberhafte Seite gestoßen. Ich bin echt begeistert, was Sie hier im Internet und auch sonst so auf die Beine gestellt haben. Hut ab!

Dufteulige Grüße aus Berlin
Andrea Louis
(PS: Mailadresse möchte ich hier nicht hinterlassen)
 
21.04.2010, 10:21:37: Christina Jung E-Mail
Hallo, Frau Zimmermann!
Diese Seite ist ganz klasse, ich habe mal nach "DDR-Parfüm" gegoogelt und bin gleich darauf gestoßen. Als Kind (1963 geb.) durfte ich mir immer zu meinen Geburtstag in einer Drogerie in meiner Nachbarschaft so ein kleines Fläschchen Parfüm (es kostete 1 Mark und es gab davon Flieder, Maiglöckchen, Rose) aussuchen und bekam es dann von der Inhaberin geschenkt. Das war für mich immer ganz toll und ich habe es bis heute nicht vergessen. In der Bildergalerie habe ich diese Fläschchen tatsächlich auch gefunden ,auf Seite 5. Auch ist mir noch eine Geschenkkarton namens Schwarzer Samt (Seife und Parfüm) in Erinnerung, dies habe ich meiner Mutti mal zu Weihnachten geschenkt. Ja, manche Sachen vergißt man nicht. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim weiteren Sammeln, schön, daß Sie sich diese Mühe machen! Schöne Grüße aus Thüringen, C.Jung.
 
13.03.2010, 20:21:36: Heimo und Nicol
Hallo Kerstin,

danke für deine E-Mail mit der Homepage. Es ist schön zu sehen, dass nicht alles aus der DDR in Vergessenheit gerät. Ich fühle mich sehr geehrt das ein Stück aus meiner DDR Sammlung in Dein DDR-Museum kommt. Die bereits vorhandene Vielfalt läßt nur erahnen wie groß die Sammlung einmal wird. Und ein Teil kommt vom uns. Alles Gute und viel Erfolg beim sammeln. Liebe Grüße aus Parchim von Heimo und Nicol
 
11.03.2010, 18:03:49: Angelika Gajewski E-Mail
Hallo Kerstin,
habe mir nun endlich mal Zeit genommen, in aller Ruhe Ihre liebevoll gestaltete Homepage anzusehen.
Welch bezaubernde kleine Welt tut sich da auf! Was in einer winzigen Nische der DDR-Kultur blühte, sammeln und bewahren Sie, damit es noch lange Freude bereitet.
Ich bin jedenfalls gespannt auf die nächsten Seiten, und vielleicht klappt es ja irgendwann einmal mit einem Besuch.
Danke und weiterhin viel Glück damit
Angelika Gajewski
 

weiter zum Impressum

weiter zur nächsten Seite


Sitemap | Impressum | Letzte Änderung: Gästebuch (31.03.2019, 14:22:19) | moziloCMS | ursprüngliches Design: web-n-arts | Suchen: